Weintrauben in Tegernheim
Kath. Kirche in Tegernheim
Panorama
Tegernheim

Seniorenkino am 10., 11. und 12. November 2021 im Reginafilmtheater

18.10.2021 DER ROSENGARTEN VON MADAME VERNET (96 Min.) NUR MIT RESERVIERUNG !

Einlass ist ab 10:30 Uhr und Filmstart / Vorstellungsbeginn, immer ab 11:00 Uhr

Im Eintrittspreis von 8,00 € ist ein Kaffee, Tee oder 1 Glas Sekt sowie eine Brezn / Butterbrezl oder leicht süßes Gebäck enthalten.  

Aufgrund der aktuellen CORONA Bestimmungen werden nur verbindliche Reservierungen (Regina Filmtheater Tel.: 0941 – 41625) angenommen.

Da das Regina-Kino trotz erhöhtem Aufwand den Preis noch stabil halten will und bisher noch keine Preisanpassung vorgenommen hat, wird gebeten die Reservierungswünsche zu beachten, bzw. die zugesagten Sitzplätze bedingt durch die gültigen Abstandsregelungen zwingend einzuhalten.

Beim Betreten des Hauses herrscht die Plicht zum  Mund- und Nasenschutz. Dieser kann am Sitzplatz wieder abgenommen werden.


ACHTUNG:

Der Beauftragte für Senioren und Menschen mit Behinderung, Herr Mazzotta möchte diesen Film gerne gemeinsam mit einigen Tegernheimern Senioren anschauen. Für Donnerstag, den 11. November 2021 wurden einige Eintrittskarten reserviert. Abfahrt ist vom Rathaus um 10.00 Uhr. Filmbeginn ist um 11.00 Uhr.

Damit die Organisation klappt, melden Sie sich bitte bei Herrn Mazzotta oder einem/r Beirat/Beirätin rechtzeitig an - übrigens eine direkte Platzreservierung im Kino entfällt dadurch.

Die einzelnen E-Mail-Adressen oder Anschriften des Seniorenbeirates ersehen Sie unter der Rubrik "Leben in Tegernheim" dann unter "Beauftragter für Senioren und Menschen mit Behinderung" auf unserer Homepage.

Filmbeschreibung:      

DER ROSENGARTEN VON MADAME VERNET (96 Min.) NUR MIT RESERVIERUNG !

Bitte beachten Sie das Hygienekonzept!

Eva war einst die weltweit größte Züchterin von Rosen. Schon ihr Vater war ein begnadeter Rosenmeister und brachte ihr die Kunst von Kindes- beinen an näher. Nun führt sie alleine die traditionsreiche Gärtnerei in Burgund, herrscht über die Blumenfelder und über das voller Duftproben steckende Landhaus. Doch die goldenen Zeiten sind längst vorbei. Ihre letzte Auszeichnung mit der „Goldenen Rose“ liegt schon acht Jahre zu- rück, genauso lange ist es ungefähr her, als ihr Geschäft das letzte Mal so richtig gebrummt hat. Heute steht sie kurz vor dem Bankrott. Schuld daran ist auch ihr Konkurrent und Großzüchter Constantin Lamar. Ihre treue Sekretärin Vera glaubt eine gute Idee zu haben, um die Vernet Roses zu retten. Sie engagiert Samir, Nadège und Fred, drei Obdachlose ohne gärtnerische Fähigkeiten – dafür wissen sie alles über Diebstähle und Ein- brüche. Mit ihrer Hilfe entführt Eva eine der seltensten Rosen aus Lamars Imperium, denn nur mit ihr kann sie eine neue Rosenkreation erschaffen, die ihr ganz bestimmt eine neue „Goldene Rose“ bescheren wird.


Kategorien: Landratsamt, Senioren