Geopfad

Drei geologische Großeinheiten unterschiedlichen Alters treffen bei Tegernheim aufeinander. Der Geopfad „Tegernheimer Schlucht“ gibt mit seinen 7 Stationen einen Einblick in die Erdgeschichte und lädt zum Entdecken und Informieren ein.

Der gut ausgeschilderte und leicht abzuwandernde Rundweg beginnt am Ende der Tegernheimer Kellerstraße, wo Station 1 einen grundlegenden Überblick bietet, der durch Granit-, Sandstein- und Kalkblöcke ergänzt wird.

Station 2 verweist auf Tone und Sandsteine, bei Station 3 wird neben Kalken und Fossilien auch auf Altstraßen und Altwege eingegangen, die auf dem Keilberg noch festgestellt werden können. Neben den Eisenerzen steht bei Station 4 der Buchenmischwald im Mittelpunkt, Station 5 verweist auf die jüngste Geschichte, hier ist ein Bombenkrater sichtbar, der wahrscheinlich aus dem Jahr 1944 stammt, als Tegernheim und der östliche Teil Regensburgs von Luftangriffen heimgesucht wurden.

Station 6 behandelt Eichenmischwald und Niederwaldwirtschaft, bei Station 7 genießt man einen Ausblick über Tegernheim und das Donautal, geologisch bildet der Donaurandbruch den Mittelpunkt der Informationen.

Sonntag, 10. April 2022 

Sonntag, 08. Mai 2022 

Sonntag, 12. Juni 2022  

Sonntag, 10. Juli 2022 

Sonntag, 14. August 2022 

Sonntag, 11. September 2022 

Sonntag, 09. Oktober2022

Sonntag, 13. November 2022 

Die Winterführungen im Dezember, Januar, Februar und März entfallen!

Die Führungen starten um 14.30 Uhr

Station 1 des Geopfades Tegernheimer Schlucht

Gemeinde Tegernheim

AdresseGemeinde Tegernheim
Ringstraße 47
93105   Tegernheim
Kontakt
Telefon: 09403 / 9520-0
Fax: 09403 / 9520-22

Tel.: 09403/9520-0

Die Gebühr beträgt für Gruppen (mindestens 8 bis max. 20 Personen) 30,00 Euro.

Veranstalter:
Gemeinde Tegernheim

Anmeldung:
Tel.: 09403/9520-0

Die Gebühr beträgt 1,00 Euro pro Schüler, die Lehrkraft ist frei.