Weintrauben in Tegernheim
Kath. Kirche in Tegernheim
Panorama
Tegernheim

Start der Wärmeabnahme im Neubaugebiet Tegernheim Süd-West-I

04.03.2021 Energiezukunft regional

(Marcel Steinhart – Technischer Projektmanager GP JOULE Think & Petra Krempl- Geschäftsführerin der Nahwärme Tegernheim)

Rund 14 Monate nach dem Spatenstich im Dezember 2019 wird in der Gemeinde Tegernheim der erste von insgesamt 31 Haushalten von der eigens gegründeten Nahwärme Tegernheim GmbH mit regenerativ erzeugter Wärme versorgt. Die Testphase im Februar dieses Jahres verlief erfolgreich, nun kann der Regelbetrieb starten. Die Gemeinde Tegernheim ist mehrheitlicher Anteilseigner der Gesellschaft, einen kleineren Anteil hält die Firma GP JOULE Think. Das auf klimafreundliche Wärmenetze spezialisierte Unternehmen mit dem Standort in Buttenwiesen hat auch das gesamte Neubaugebiet mit Leitungen ausgestattet, so dass alle dortigen Haushalte erschlossen werden können. Im nächsten Schritt soll die Versorgung für die anderen 30 Haushalte starten. Langfristig sollen weitere Anschlüsse im Neubaugebiet hinzukommen, ebenso wie Bestandsgebäude. Außerdem sind einige öffentliche Gebäude im Gemeindegebiet wie die Mehrzweckhalle, die Schule, der Kindergarten, der Bauhof und das neu gebaute Betreute Wohnen bereits als kommende Abnehmer vorgesehen.

Max Kollmannsberger, Erster Bürgermeister von Tegernheim, sagte zum Projektstart: „Die Gemeinde Tegernheim sieht durch die Gründung der Gesellschaft einen wichtigen Schritt, die Energiezukunft regional vor Ort in Tegernheim zu gestalten. Das geplante Nahwärmenetz im Baugebiet „Tegernheim Süd-West I“ ist für die Gemeinde wegweisend und birgt große Chancen weitere Energieprojekte unkompliziert und zeitnah umzusetzen.“


Kategorien: Rathaus